Allkampf Crimmitschau
© Allkampf Crimmitschau
ÜBER UNS
Die erste Allkampfschule in Sachsen wurde 1993 von Thomas Martin (damals 1. DAN), unter dem Namen “SPORTPOINT” in Crimmitschau eröffnet. Das Interesse an Selbstverteidigung, Kampfsport oder Kampfkunst war gerade zu dieser Zeit sehr hoch, da diese Sportarten oder Künste vor 1990 in Ostdeutschland verboten waren. Die optimalen Trainingsbedingungen im Sportpoint, mit über 100 m² großer Halle die mit Matten ausgelegt war, einer großen Spiegelwand, modernen Umkleideräumen und gemütlichen Gemeinschaftsraum, sorgten für ein familiäres Miteinander. So traf man sich mindestens 3 mal pro Woche zum gemeinsamen Training. Schließlich wuchs die Zahl der Schüler sehr schnell auf über 100 an. Die sehr hohen Mietkosten führten zu dem Gedanken eine zweite Schule im Nachbar- ort zu eröffnen. 1996 wurde in Crimmitschau, Ortsteil Mannichswalde, die Turnhalle des ortsansässigen Fußballvereins angemietet und es wurde unter der Leitung von Andreas Schick (damals Blaugurt)mit dem Trainingsbetrieb begonnen. 1998 Schloss Thomas Martin die Räumlichkeiten im Sportpoint und zog in die Nähe von Augsburg wo er eine weitere Schule für Allkampf eröffnete. Die Leitung der Allkampfschule in Crimmitschau übernahm Andreas Schick. Der Kontakt zu Thomas Martin hält bis heute an. Er stand uns besonders in den ersten Jahren als Prüfer und Berater zur Seite. Seit Mitte der 90er Jahre nehmen wir jährlich an verschiedenen Selbstverteidigungs - Lehrgängen teil und können uns somit fachspezifisch weiterbilden, um Qualifikationen wie Trainer, Lehrer und Dan Graduierungen zu erreichen. Besonders prägend waren die persönlichen Gespräche mit Jakob Beck und die vielen Lehrgänge mit den Referenten Norbert Pelzl 8.Dan Allkampf aus Österreich, Wilfried Schlichting 8.dan Allkampf, Uli Geißler 6. Dan Allkampf, Martin Matouš 6.Dan Allkampf aus Tschechien und Siegfried Lory 10 Dan Ju Jitsu. Seit 2005 bieten wir Lehrgänge und Kurse individuell für verschiedene Einrichtungen an. (siehe Angebote) Zur Zeit unterrichten wir Kinder ab 6 Jahren aufgeteilt in zwei Gruppen. Jugendliche und Erwachsene, Männer und Frauen trainieren in gemischten Gruppen zwei mal pro Woche. Frauenselbstverteidigung sieht bei vielen Anbietern so aus, dass Frauen zusammen in einer Gruppe miteinander trainieren. Das kann man nur empfehlen wenn die Frau durch ein äußerst traumatisches Erlebnis vorerst  nicht in der Lage ist mit Männern zu trainieren. Da der Angreifer meist stärker und männlich ist macht es nur Sinn in einer gemischten Gruppe zu trainieren. Wir sind seit 1993 dem Systembegründer Jakob Beck und seinem BUDO-CENTER-EUROPA angeschlossen.
Fachschule für Selbstverteidigung und Nahkampf
© Allkampf Crimmitschau
ÜBER UNS
Die erste Allkampfschule in Sachsen wurde 1993 von Thomas Martin (damals 1. DAN), unter dem Namen “SPORTPOINT” in Crimmitschau eröffnet. Das Interesse an Selbstverteidigung, Kampfsport oder Kampfkunst war gerade zu dieser Zeit sehr hoch, da diese Sportarten oder Künste vor 1990 in Ostdeutschland verboten waren. Die optimalen Trainingsbedingungen im Sportpoint, mit über 100 m² großer Halle die mit Matten ausgelegt war, einer großen Spiegelwand, modernen Umkleideräumen und gemütlichen Gemeinschaftsraum, sorgten für ein familiäres Miteinander. So traf man sich mindestens 3 mal pro Woche zum gemeinsamen Training. Schließlich wuchs die Zahl der Schüler sehr schnell auf über 100 an. Die sehr hohen Mietkosten führten zu dem Gedanken eine zweite Schule im Nachbar- ort zu eröffnen. 1996 wurde in Crimmitschau, Ortsteil Mannichswalde, die Turnhalle des ortsansässigen Fußballvereins angemietet und es wurde unter der Leitung von Andreas Schick (damals Blaugurt)mit dem Trainingsbetrieb begonnen. 1998 Schloss Thomas Martin die Räumlichkeiten im Sportpoint und zog in die Nähe von Augsburg wo er eine weitere Schule für Allkampf eröffnete. Die Leitung der Allkampfschule in Crimmitschau übernahm Andreas Schick. Der Kontakt zu Thomas Martin hält bis heute an. Er stand uns besonders in den ersten Jahren als Prüfer und Berater zur Seite. Seit Mitte der 90er Jahre nehmen wir jährlich an verschiedenen Selbstverteidigungs - Lehrgängen teil und können uns somit fachspezifisch weiterbilden, um Qualifikationen wie Trainer, Lehrer und Dan Graduierungen zu erreichen. Besonders prägend waren die persönlichen Gespräche mit Jakob Beck und die vielen Lehrgänge mit den Referenten Norbert Pelzl 8.Dan Allkampf aus Österreich, Wilfried Schlichting 8.dan Allkampf, Uli Geißler 6. Dan Allkampf, Martin Matouš 6.Dan Allkampf aus Tschechien und Siegfried Lory 10 Dan Ju Jitsu. Seit 2005 bieten wir Lehrgänge und Kurse individuell für verschiedene Einrichtungen an. (siehe Angebote) Zur Zeit unterrichten wir Kinder ab 6 Jahren aufgeteilt in zwei Gruppen. Jugendliche und Erwachsene, Männer und Frauen trainieren in gemischten Gruppen zwei mal pro Woche. Frauenselbstverteidigung sieht bei vielen Anbietern so aus, dass Frauen zusammen in einer Gruppe miteinander trainieren. Das kann man nur empfehlen wenn die Frau durch ein äußerst traumatisches Erlebnis vorerst  nicht in der Lage ist mit Männern zu trainieren. Da der Angreifer meist stärker und männlich ist macht es nur Sinn in einer gemischten Gruppe zu trainieren. Wir sind seit 1993 dem Systembegründer Jakob Beck und seinem BUDO-CENTER-EUROPA angeschlossen.
Allkampf Crimmitschau
Fachschule für Selbstverteidigung und Nahkampf